MarktgemeindeWATTENSÖffnungszeiten Rathaus:
Mo-Fr08:30-12:00 Uhr
Mo14:00-18:00 Uhr
Di,Do14:00-16:00 Uhr

Elterninformation zur schrittweisen Öffnung der Kinderbetreuungseinrichtungen

Folgender Brief über die schrittweise Öffnung der Kinderbetreuungseinrichtungen ergeht in den nächsten Tagen an die Eltern bzw. Erziehungsberechtigte:
 

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte, 

mit diesem Schreiben informiert Sie die Marktgemeinde Wattens über die weitere schrittweise Öffnung ihrer Kinderbetreuungseinrichtungen.

Grundsätzlich ist voranzustellen, dass laut der Empfehlung des Landes Kinder weiterhin möglichst zuhause betreut werden sollten. 

Unabhängig davon nehmen unsere MitarbeiterInnen gerne alle Kinder wieder auf, deren Eltern eine Betreuung benötigen, unabhängig von der Art der beruflichen Tätigkeit und unabhängig davon, ob aus anderen Gründen ein Betreuungsbedarf besteht.  

Unsere Einrichtungen sind bemüht, die Betreuung in möglichst kleinen Gruppen zu gewährleisten. Wir weisen jedoch an dieser Stelle darauf hin, dass es seitens des Landes keine fixe Obergrenze bezüglich der Anzahl von Personen in einem Raum gibt. Selbstverständlich wird jedoch dabei die Möglichkeit zur Abstandshaltung von mindestens 1 Meter eingehalten.

Da in den nächsten Wochen mit einem steigenden Betreuungsbedarf zu rechnen sein wird, ist eine gute Kooperation zwischen Ihnen und unseren Einrichtungen notwendig. Nur so können unsere MitarbeiterInnen so vorausschauend wie möglich den Bedarf an Betreuung klären und die organisatorisch erforderlichen Maßnahmen zeitgerecht treffen. Daher ersuchen wir Sie, Ihren Betreuungsbedarf mindestens einige Tage vorher der entsprechenden Kinderbetreuungseinrichtung entweder der Leiterin (im Kindergarten Unterdorf 1/Oberdorf) bzw. der gruppenbetreuenden Pädagogin im Kindergarten Unterdorf 2 bekannt zu geben.

Gleichzeitig ersuchen wir Sie bei Übergabe Ihres Kindes oder bei dessen Abholung um Geduld, falls es zu Wartezeiten kommt. Bedingt durch die Umstände darf es zu keinen Stauzonen im Eingangsbereich kommen. Daher sollten sich in diesem Bereich nur eine begrenzte Anzahl von Personen aufhalten. Unsere MitarbeiterInnen sind hier bemüht, einen möglichst reibungslosen aber auch kindgerechten Austausch abzuwickeln.

Bei der Übergabe bzw. Abholung bitten wir Sie, auch den nötigen Abstand zu unseren MitarbeiterInnen einzuhalten und einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. 

In unseren Kinderbetreuungseinrichtungen werden selbstverständlich alle von den Gesundheitsbehörden empfohlenen Hygienevorgaben eingehalten.  

Abschließend weisen wir noch darauf hin, dass insbesondere alle Kinder im verpflichtenden Kindergartenjahr mit Besuchspflicht und alle Kinder mit Sprachförderbedarf wieder in den Einrichtungen zu betreuen sind.

Unsere sehr engagierten und kompetenten MitarbeiterInnen werden in ihrer pädagogischen Arbeit dahingehend den Schwerpunkt setzen, den Kindern wieder ein Stück Normalität zurückzugeben und sie in dieser für alle nicht einfachen Zeit zu begleiten und bestmöglich zu unterstützen.

Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Bereitschaft zur Kooperation zum Wohle unserer Kinder.

 

Mit freundlichen Grüßen

Der Bürgermeister:
Thomas Oberbeirsteiner